change.org petition

HERZLICH WILLKOMMEN

Die Koalition der Anwälte für die Reduzierung von Tabakschäden im asiatisch-pazifischen Raum (CAPHRA) ist eine Allianz zwischen den Befürwortern der Reduzierung von Tabakschäden und ihren jeweiligen Organisationen in der Region. Unsere Mission und unser Ziel ist es, das Recht erwachsener alternativer Nikotinkonsumenten auf Zugang zu und Verwendung von Produkten, die den Schaden durch Tabakkonsum verringern, aufzuklären, zu vertreten und zu vertreten.

Wir sind nicht finanziert und an der Basis. Alle unsere Mitglieder arbeiten gemeinsam durch Diskussion, Unterstützung und Mentoring für die Verbraucher unserer jeweiligen Länder und gemeinsam als repräsentative Verbraucherstimme in der Region Asien-Pazifik.

Wenn Sie uns zum ersten Mal gefunden haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um zu sehen, was wir tun und warum wir das tun, was wir tun. Wenn Sie Vorschläge oder Kommentare haben, Bitte kontaktieren Sie uns hier.

WER WIR SIND

Aktualisieren Sie sich mit einigen der weltweit führenden THR-Experten und Anwälten, die ihr Wissen und ihre Expertise frei teilen.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Gesetzes über rauchfreie Umgebungen mit Helen Clark und Holly Walker

NEUESTE VIDEOPRÄSENTATIONEN

SOZIALEN MEDIEN

Abdeckung für CAPHRAorg
6,582
CAPHRAorg

CAPHRAorg

CAPHRA ist die THR Consumer Advocacy Coalition für den asiatisch-pazifischen Raum, die die Interessen von über 1 Million Rauchern und Nutzern von SNP vertritt. Gegründet im Jahr 2018. Unsere Mission: Aufklärung, Betreuung, Beratung und Vertretung von Anwendern sicherer Nikotinprodukte (SNP)

15.05.21

World War 3 - Our #Health is not for sale. #Right2Switch . Right. Read, Sign, Discuss &Share: www.change.org/v4v-petition https://bit.ly/2PWN02m ... Mehr sehenWeniger sehen
Auf Facebook ansehen

13.05.21

World War 3 - Tobacco Control and Colonisation. Our #Health is not for sale. #Right2Switch . Right. Read, Sign, Discuss &Share: www.change.org/v4v-petitionhttps://bit.ly/2Q1pXDi ... Mehr sehenWeniger sehen
Auf Facebook ansehen

13.05.21

FYI -THE MORE YOU KNOW: Nicotine gum was created as "a tobacco substitute for oral use" with "suitable doses of nicotine" to "prevent the user from being exposed to the many harmful constituents of tobacco smoke," and one of the first flavors was chocolate/mocha. Sound familiar? Read on for an interesting and very relevant backstory of the invention of nicotine gum (as a smoking harm reduction product!)----Ove Fernö, inventor nicotine gum, created it NOT as a nicotine "addiction" therapy, but as "a tobacco substitute for oral use" with "suitable doses of nicotine" which would "prevent the user from being exposed to the many harmful constituents of tobacco smoke."His first idea was to use an aerosol containing nicotine, but "it tasted terrible" and "was too complicated."The idea for gum came from submariners who couldn't smoke on their ship, so found smoke-free tobacco to be an effective substitute.In 1969, after using the nicotine gum to quit smoking, he didn't stop chewing the nicotine gum until "after one year or so." So, the gum REPLACED smoking for him for a significant period.When he made the first measurements in 1972 in people using gum, cigarettes and snuff, he "discovered that the absorption of nicotine was poor when compared with the absorption from cigarettes and snuff" and set out to improve absorption by increasing the pH of saliva.He stated, "One of the first flavours was a mocha taste. The taste is important because nicotine has a very strong taste and it has to be masked in some way."However, marketing the nicotine gum was problematic. Clinicians and scientists in the medical field, including several university professors, "warned that nicotine gum could be looked upon as unethical by the medical profession."Tobacco control organizations "over emphasized the risk of nonsmokers, including children, becoming addicted to nicotine from the gum." However, "all this changed during the late 1970s, particularly after the publications from Michael Russell and his group."Michael Russell, a psychiatrist and research scientist, was a pioneer in the study of tobacco dependence and the development of treatments to help smokers quit. He is often quoted as stating, "People smoke for nicotine, but they die from the tar."Ironically, Ove's home country of Sweden--even with successful clinical trials--ruled that nicotine gum was neither a drug treatment nor a "foodstuff," an "impossible situation" that required his clinics to stop giving away the gum to help people quit smoking.Researchers, clinics and advocates presented their case to the Tobacco Committee of the Ministry of Social Affairs, describing their experiences with the gum since 1970 with literally thousands of patients. This led to the gum being classified as a drug.How did the gum come to be called "Nicorette"? Ove explained, "It means roughly, nicotine (Nico) delivered in the right (rette) way."When asked if nasal nicotine spray would "continue addiction," because it more effectively delivered nicotine, he pointed out "Perhaps, but there are indications that NNS is particularly helpful for heavy smokers. If they did then have difficulty giving up NNS they could perhaps switch to the gum or the patch for a while. Don't forget that the pharmacokinetics of nicotine absorption are very different from smoking and chewing gum, much slower with the gum. I'm sure this is why it is very easy for most people on the gum to give it up."In conclusion, he said "People in the [anti] smoking field have slowly but gradually accepted the idea. I think that in some sense the time was right. Psychological methods had been tried for years with only limited success so that the time was right for something new."----It's important to note that, if not for the risks of harm from inhaling smoke, no one would have cared about nicotine "addiction" anymore than they care about caffeine "addiction." NRT was created as HARM REDUCTION. To quote Ove Fernö, maybe the time is again "right for something new."Read full interview: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1111/j.1360-0443.1994.tb03300.x ... Mehr sehenWeniger sehen
Auf Facebook ansehen

Vapers Testimonials

Versuchte alles während meiner +40 Jahre des Rauchens aufzuhören! Nichts davon hat bei mir funktioniert! Mit dem Vape war es wie ein Spaziergang im Park! Es kam von alleine in weniger als 4 Tagen, ich mag den Geschmack und Geruch von brennbaren Zigaretten nicht mehr! Und werde auch nie wieder zu den Zigaretten zurückkehren!

Ole Frederiksen

Wenn es verboten wäre, würde ich Cross Boarder oder Schwarzmarkt verwenden. Nur weil manche Leute das Dampfen nicht verstehen oder für die Wünsche des großen Geschäfts anfällig sind, habe ich nicht vor, mich umzubringen, indem ich wieder rauche.

David Moger

Ich bin ein starker Raucher & Rauch seit 13 Jahren. Ich rauche 2 Kisten pro Tag. Ich habe seit Juli 2015 angefangen zu vapen. Mit vape habe ich meine Zigarettenaufnahme von 2 Schachteln pro Tag auf eine halbe Schachtel pro Tag reduziert… & Nach 3 Monaten habe ich mit dem Rauchen aufgehört… Ich hoffe, die Leute haben eine andere Alternative als Zigarette.

Shehan Reza M. Sallim

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit dem Rauchen aufhören würde, aber ich habe es mit Vaping versucht und festgestellt, dass ich es vorgezogen habe. Die Vielfalt der Geräte und Flüssigkeiten hält es interessant, so dass ich nicht einmal eine Zigarette will. Ich mag es, ab und zu ein paar Züge zu haben, anstatt mich um das Nikotin zu kümmern.

Ann P.

Vaping rettet Leben, ohne davon zu rennen. Wenn nicht das Beste noch viel besser als das Rauchen von Tabakzigaretten. Bitte verlassen Sie uns nicht von unseren Rechten, eine gesündere Alternative zu wählen.

Sanib Ghai

Vaping ist meine Lebensader, da ich mit Hilfe von Vaping mit dem Rauchen aufgehört habe und mich jetzt viel besser fühle. Wenn das Dampfen verboten ist, habe ich Angst, dass ich dem Drang des Nikotins nicht widerstehen kann und anfange zu rauchen, was ich nicht will.

Jahanzeb Iqbal

Ich fing früh an, Zigaretten zu rauchen und konnte jahrelang nicht aufhören. Vaping beendete meine Zigarettensucht und ich fühle mich viel gesünder.

Ammad

Ich benutze keine E-Zigaretten. Aber ich glaube, jeder hat das Recht, Alternativen zu Zigaretten zu verwenden

Zeph Chew

In Europa waren E-Zigaretten bereits vernünftig reguliert und sind jetzt überreguliert. Überregulierung wird nichts anderes tun, als das Dampfen in Bezug auf effizientes und effektives Dampfen abzuschaffen, und das, was übrig bleibt, an Tabakunternehmen übergeben. Dies wird einen riesigen Rücksprung bedeuten und das Potenzial für bahnbrechende Fortschritte in der öffentlichen Gesundheit wird verloren gehen. Aber dann ging es nie um Gesundheit, sondern um Geld.

Sue Smith

Warum eine gesunde Alternative zum Rauchen verbieten? Liegt es an der massiven Lobbyarbeit von Zigarettenverkäufern wie ITC?
Tabak ist schädlicher. Wie wäre es, ihn zu verbieten?

Bharath

Indien

Ich bin seit 15 Jahren Raucher und habe endlich auf Vaping umgestellt. Es ist weitaus gesünder als Rauchen. Ich mache es nicht zum Spaß, sondern um mein Verlangen nach Nikotin einzudämmen. Bitte verbieten Sie das Dampfen nicht, ohne dass wesentliche Anzeichen dafür vorliegen, dass das Dampfen so schlimm oder schlimmer ist als das Rauchen von Zigaretten

Chetan

Indien

Ich habe eine Schachtel Zigaretten geraucht! Versucht mit Nikotinpflastern und Kaugummi half nichts. Seit ich mit dem Dampfen angefangen habe, habe ich keine Zigarette mehr geraucht und meine Gesundheit hat sich stark verbessert!

Jagdish

Indien

So etwas rettet Leben. Aber wie immer wird aufgrund von Interessenbindungen verhindert. Wie kann Nikotin in Tabak, wenn die Welt die Schäden des Rauchens von Tabak kennt, in Ordnung sein, verkauft zu werden, als Vaping, das 95% des Schadens ausschließt?

Mactrlk

Indien

Vaping rettet Leben, ohne davon zu rennen. Wenn nicht das Beste noch viel besser als das Rauchen von Tabakzigaretten. Bitte verlassen Sie uns nicht von unseren Rechten, eine gesündere Alternative zu wählen.

Sahib

Indien

War 17 Jahre lang Raucher und hat mir geholfen, diese Angewohnheit aufzugeben. Ich bin jetzt seit 2 Jahren rauchfrei und werde sehr bald mit dem Dampfen aufhören. Das Dampfen hat mein Verlangen nach Nikotin reduziert und ich plane, es innerhalb von maximal 2 Jahren zu beenden.

Syed

Indien

Globale Todesfälle seit 2000

Rauchen

141,238,866

Vaping

0

 

 

 

Bist du alt genug Bitte klicken Sie auf die Eingabetaste, um zu bestätigen, dass Sie in Ihrem Land volljährig sind. oder klicken Sie auf Beenden, um zu verlassen.
de_DEGerman